banner

Kernenried startet mit Sieg in die Saison

| Mo, 24. Sep. 2018

KERNENRIED/ZAUGGENRIED: Die neue NLA-Saison 2018/19 begann erfolgreich im solothurnischen Bettlach. Vom ersten Balleinwurf weg gestaltete sich eine kämpferische Partie. Beide Parteien waren sich des wegweisenden Spiels bewusst.

Die Bulldozers hatten leichte Vorteile, vermochten diese aber vorerst nur in vermeintliche Tore umzusetzen. Die Unparteiischen sahen bei zwei der drei möglichen Treffer den Ball nicht hinter der Linie. Beim Schlagschuss von Michel Bütikofer gab es dann keine zwei Meinungen, der Slapshot zappelte in der 16. Minute unhaltbar im Netz zur 1:0-Pausenführung der Gäste.
Das zweite Drittel begann für die Kernenrieder vielversprechend, mussten kurz vor Drittelsende gleich zwei Bettlacher auf der Strafbank Platz nehmen. Dies liessen sich die Rieder nicht entgehen und belagerten das Tor des Heimteams, bis erneut Michel Bütikofer einnetzen konnte. In den nächsten Minuten rissen die Gäste das Spielgeschehen an sich und bauten die Führung um zwei weitere Treffer aus. Wer nun dachte, das Spiel sei entschieden, sah sich getäuscht. Die Bulldozers verhielten sich in der Folge sehr passiv und liessen sich von den Bettlachern einschnüren. Die Konsequenz davon war der 1:4-Anschlusstreffer des Heimteams. Bettlach war mit den Kraftreserven aufgrund des dezimierten Kaders im letzten Drittel am Anschlag. So konnten die Rieder im letzten Abschnitt das Resultat sogar noch um zwei weitere Tore, zum Endresultat von 6:1, erhöhen.
Der Hattrickschütze Michel Bütikofer analysierte die Partie wie folgt: «Wir fühlten uns bereit für das heutige Spiel. Die gute Vorbereitung stärkte das Selbstvertrauen zusätzlich. Dementsprechend gut starteten wir ins erste Drittel und gingen verdient in Führung. Trotz Ausbau der Führung verlief das Mitteldrittel leider nicht optimal. Glücklicherweise konnten wir uns im dritten Drittel aber wieder steigern und den Sieg sichern.»

U18 mit ungefährdetem Sieg
Sichtlich nervös startete der älteste Nachwuchs in die neue Saison. Das Heimteam dominierte zur Überraschung der Zuschauer das Spiel in der Startphase. Je länger dieses dauerte, desto besser fanden die Bulldozers aber ins Spiel und konnten die ersten Treffer bejubeln.

Doppelwochenende steht bevor
Nächsten Samstag treffen die Bulldozers um 14:00 Uhr auf den Gast aus La Chaux-de-Fonds. Nur 24 Stunden später gastiert dann der SHC Bonstet­ten-Wettswil in der FaesBau Arena. Können die Rieder weitere Punkte ergattern, so kommen sie schon zu Saisonbeginn ihrem Ziel, den Playoffs, einen Schritt näher. zvg

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ausnahmesommer 2020?

Burgdorf: Passanten und Passantinnen verglichen den Sommer 2020 mit vergangenen Sommern. Ihre Einstellungen zum Thema Ferien und Corona waren unterschiedlich. Einigkeit zeigten sie darin, dass die Schweiz einmalige Reisemöglichkeiten bietet. hkb