banner

Beliebter Flohmärit in der «Hasle-Pinte»

| Do, 10. Okt. 2019

HASLE B.B.: Am bunten, gut bestückten Flohmarkt mit vielen Raritäten deckten die Anbieter bei der «Hasle-Pinte» eine breite Palette an Wünschen und Sehnsüchten ab. Gastgeberin Karin Fuhrer organisierte den Flohmarkt als Plattform für Begegnungen zwischen den Generationen. smo

Im Sammelsurium, das wie eine Haushaltsauflösung anmutete, wurden Trouvaillen-Kenner ebenso fündig wie Liebhaber von Miniaturen, Porzellan­raritäten und Jahreszeiten-Deko. Die achtjährige Elly trennte sich mit ein bisschen Wehmut von Inlinern, Mini-Hasenstall, Püppchen und Bilderbüchern. «Ig ha scho öppis verchouft», meinte sie stolz, genüsslich eine Bratwurst kauend.
Die Grossmutter am Nebenstand bot «Bsungrigs», wie sie sagte: ein Pelz-Cape, antikes Blümchen-Porzellan oder nostalgische Puppen im Steckkissen.

Mit bunten, selbstgenähten Taschen warb eine Ausstellerin, mit zur Saison passenden Kürbissen aus Gips eine andere. Witzige Strohpuppen lachten die Besucher an und beim «Chümi-Bätzi» oder dem «Verdouerli-Mirischglich» durfte gar ein wenig probiert werden.

Mit Erbssuppe, Gnagi und Grillwürsten wusste Küchenchef Ernst Oester zu verführen und lüpfige Ländler-Musik streichelte die Seele.

Sylvia Mosimann

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses