Riesengaudi am Oktoberfest in der Turnhalle

| Mi, 16. Okt. 2019

HEIMISWIL: Einmal mehr eine Riesengaudi war das Oktoberfest der Musikgesellschaft Heimiswil-Kaltacker. Zahlreich gaben sich denn auch fesche Maderln in Dirndl und Buben in Lederhosen ein Stelldichein. smo

Sie haben Saison: die regionalen Oktoberfeste. Von all diesen vermochte jenes in der Heimiswiler Turnhalle bezüglich Gemütlichkeit dem Vergleich mit dem bayrischen Oktoberfest in München durchaus standzuhalten. «Ein Prosit der Gemütlichkeit» schmetterte die Band «Amarillos» in den gut besetzten Saal. Schunkeln war angesagt und Gaudi programmiert. Zwei fesche Maderln in wunderschönen Dirndln bemühten sich beim Bierzapfen um das rechte Verhältnis zwischen Schaum und Bier. Wer in Dirndl oder Lederhose ans Fest kam, profitierte von einem Gratisdrink. Zur traditionellen Weisswurst wurden stilecht Brezn serviert, die Alternativen waren Hamburger, Pommes frites oder «suure Mocke». Das «Schneider Weis­se» fand reissenden Absatz, was die
Feierlaune und Lust zum Mitsingen förderte. Nebst dem traditionellen, bayrischen blau-weissen Rautenmuster in den Servietten und Tischtüchern kolorierten die zauberhaften Kleider der Mädchen das Bild im Saal.

Beeindruckend war die Dirndlschau! «Gekauft, nicht gemietet», verrieten die Damen stolz. Und dass die Turnschuhe dazu ein kleiner Stilbruch waren, störte kaum – bequem sollte es sein.

Zum Frühschoppenkonzert am Sonntagvormittag spielte die MG Grünenmatt-Waldhaus auf und liess das erfolgreiche Oktoberfest lüpfig und rhythmisch ausklingen.

Sylvia Mosimann

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses