banner

Projektwoche «Zauberhafter Advent» mit krönendem Abschluss

| Do, 05. Dez. 2019

BURGDORF: Am 28. November 2019 herrschte auf dem Schulareal Gsteighof Marktstimmung. Zum Abschluss der Projektwoche wurden die selbst gefertigten Waren verkauft. Aufführungen rundeten den Anlass ab. ra  

Zwar regnete es zeitweise in Strömen am 28. November 2019. Der guten Stimmung auf dem Schulareal Gsteighof in Burgdorf konnte das schlechte Wetter am Donnerstagabend jedoch nichts anhaben. Es herrschte «Jahrmarktstimmung», wie Schulleiter Urs Buchser die Atmosphäre umschrieb. Der Grossanlass hätte ohne Weiteres auch als «Schulfest zu Winterbeginn», als «Sommerfest im Advent» oder als «Familienfest in vorweihnachtlicher Stimmung» bezeichnet werden können.

Auswahlmöglichkeiten für Lehrpersonen…
Jedes zweite Jahr werde an der Schule Gsteighof eine Projektwoche unter dem Titel «Zauberhafter Advent» durchgeführt, war zu vernehmen. Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis und mit 6. Klasse verkaufen jeweils an Marktständen eigens produzierte Waren, passend zum Advent, oder führen Darbietungen vor. Während bei den Unterstufen das Basteln noch äusserst beliebt ist, gaben die älteren Kinder der Musik, der Show und I-Movie eindeutig den Vorrang. Als Lehrperson habe man sich einzeln oder zu zweit für das Betreiben eines Standes, das heisst inklusive das vorgängige Produkte-Produzieren, oder für eine Aufführung mit dem vorgängigen Einstudieren des Acts entscheiden können.

…und für Schüler
Auch die Kinder hatten die Wahl: Aus der Angebotspalette durften sie vier «Sachen» auswählen, die sie in der Projektwoche gerne machen wollten. Je nach Platzverhältnissen wurden die Gruppen gebildet. In nur drei Tagen wurde das ausgewählte Angebot auf Vordermann gebracht. Den grössten Anklang unter den Zuschauern – dies zeigte der Andrang in der Aula vor jeder einzelnen Vorführung – fand die Mini-Playback-Show. «Je ne parle pas français» von Namika und «Smooth Criminal» von Michael Jackson liessen die Zuhörer in der Aula zu Begeisterungsstürmen hinreissen.

Zauberer als krönender Abschluss
Am Freitagmorgen wurde wegen des «Ausgangs» am Vorabend eine Stunde später in den Unterricht gestartet. Und als Höhepunkt und Abschluss war ein Zauberer angekündigt worden. Für die 1.- bis 6.-Klässler war das am Donnerstagabend zweitrangig. Sie freuten sich, wenn Mamis, Papis, die kleine Schwester, das Grosi an «ihrem» Stand vorbeikamen oder «ihre» Show verfolgten. Dann war ihr Glück perfekt. – Der Erlös aus dem Adventsmarkt wird je zur Hälfte dem Kinderhilfswerk Unicef und dem Burgdorfer «Tischlein deck dich» gespendet.

Barbara Schwarzwald

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ausnahmesommer 2020?

Burgdorf: Passanten und Passantinnen verglichen den Sommer 2020 mit vergangenen Sommern. Ihre Einstellungen zum Thema Ferien und Corona waren unterschiedlich. Einigkeit zeigten sie darin, dass die Schweiz einmalige Reisemöglichkeiten bietet. hkb