banner

Die Blasmusik rückt «necher zu de Lüt»

| Mi, 25. Aug. 2021

KIRCHBERG: Eine Gruppe erwachsener «Jungmusikanten» gab an der Infoveranstaltung im Kirchberger Saalbau eine erste Kostprobe ihres Könnens und bestätigte so den Erfolg des Projektes «Bläserklasse für Erwachsene». smo

Trägervereine für dieses Projekt sind die MG Frohsinn Utzenstorf und die MG Kirch­berg-Ersigen. In diesem Projekt soll Erwachsenen aller Altersgruppen Mut gemacht werden, ein Blasinstrument spielen zu lernen. «Vorkenntnisse sind keine nötig, und auch Notenlesen wird nicht vorausgesetzt», erklärt Kursleiterin Cornelia Begert und möchte damit besonders Anfänger ansprechen. Matthias Fankhauser, verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung der MG Kirchberg-Ersigen, möchte mit diesem Angebot der Bläserklasse für Erwachsene die Blasmusik wieder «necher zu de Lüt» bringen.

Erfolgreiches Debüt
Ihr Konzertdebüt gaben die derzeit 19 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mit fünf unterschiedlich schwierigen Musikstücken. Im Oktober 2020 fand die erste Probe statt, pandemiebedingt probte und übte man eifrig zu Hause. Unterstützt werden die Frauen und Männer von Mitgliedern der beiden Musikgesellschaften.
Musizierfreude zeichnete die kleinen konzertanten Darbietungen aus, der anerkennende Applaus des Publikums war ihnen sicher.
Als Organisationsteam zeichnen Matthias Fankhauser, Patricia Braun, Jeannine Camartin, Hansueli Oberli und Mirjam Mathys verantwortlich. Die musikalische Leitung des Konzertdebüts lag bei Cornelia Begert und Co-Leiter Hans Burkhalter.

Ein Altersunterschied von 54 Jahren
Christian Michel, mit 80 Jahren der älteste Teilnehmer des Projektes, präsentiert voller Stolz seine Klarinette, die er seit Oktober 2020 spielt. Nach der Gitarre und dem Banjo hat er seine neue Begeisterung für die Klarinette entdeckt und ist sichtlich stolz, dieser Musikgruppe anzugehören. Neu dabei ist auch die jüngste Teilnehmerin, Regina Odermatt, 26 Jahre alt, die es zuerst mit dem Saxofon probierte, dann aber zur Trompete wechselte. «Es gibt einem so viel, mit anderen zu musizieren», freut sie sich nach diesem ersten Auftritt vor Publikum.

Sylvia Mosimann

Am Mittwoch, 1. September 2021, um 19.30 Uhr findet der Informationsabend im Saalbau Kirchberg erneut statt.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses