«Big Business» am Gymnasium Burgdorf

| Di, 23. Nov. 2021

BURGDORF: Vier Unternehmen aus Schülerinnen und Schülern kämpften um die besten Geschäftserfolge. zvg

Vom 8. bis 12. November 2021 fand am Gymnasium Burgdorf im Rahmen der Studien- und Fachwoche die Wirtschaftswoche statt. Die Wirtschaftswochen sind ein Gemeinschaftsprojekt von wirtschaftsbildung.ch (vormals Ernst Schmidheiny Stiftung), den Industrie- und Handelskammern sowie zahlreichen Unternehmungen aller Branchen und Grössen. Die «WIWAG® Big Business»-Woche zeigt praxisbezogen die Gesamtzusammenhänge der Wirtschaft auf und ergänzt die wirtschaftliche Grundausbildung.
Die Schülerinnen und Schüler, die sich für diesen Kurs angemeldet hatten, wurden in vier Unternehmen eingeteilt. Mit der neuen WIWAG® 7-Software konnten die Teilnehmenden fünf Geschäftsjahre ihres Unternehmens simulieren. Am Montagnachmittag wurden die Strategien festgelegt und bereits die ersten Entscheidungen getroffen. Die Generalversammlung bildete den Abschluss der Woche. An ihr legten die Vorsitzenden der Geschäftsleitungen ihre Erfahrungen, Entscheidungen und Resultate der vergangenen fünf Geschäftsjahre dar. Fachlehrer und Teilnehmende der WIWAG®-Woche übernahmen die Rolle der Aktionäre und konnten so Lob und Kritik anbringen, detaillierte Auskünfte verlangen oder auch Anträge stellen. Lars Guggisberg, Nationalrat und Direktor von KMU Bern, nahm ebenso interessiert an der finalen Generalversammlung der vier Unternehmen teil.
Neben schulischen Lernprozessen und einer Betriebsbesichtigung der RMC ESTECH Industries Burgdorf mit Sokol Hakaj, Leitung Produktion, und René Fuchs, Verkauf, entstanden ganz automatisch gemeinschaftliche Prozesse und Erlebnisse, die den Alltag und das Miteinander sehr bereicherten und prägten. «Es braucht sowohl von den Teilnehmenden wie auch von der Projektleitung viel Herzblut und Begeisterung an der Wirtschaftswoche, um sich in diese kompetitive und sehr intensive Woche einzuleben», schildert Urs Niggli, Fachlehrer an der Wirtschaftswoche 2021.
Die Verantwortlichen richten einen besonderen Dank für die Organisation an Gisela Münger vom Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, Adrian Flückiger vom Gymnasium Burgdorf, Marc Harnisch, Geschäftsführer und Delegierter Verwaltungsrat von RMC ESTECH Burgdorf, sowie an Marc Guggenbühler, Vorsitzender der Bankleitung von Raiffeisenbank Region Burgdorf, für das ausführliche und spannende Referat zum Thema «Ein Blick in die Bankenwelt von Raiff­eisen». zvg

Kommentare

Vielen Dank für die schnelle und konstruktive Kommunikation dementsprecht auch das ausgezeichnete Resultat. Vielen Dank an Frau Sandra Meier und Herr David Kocher Ich wünsche Ihnen nur das Beste bleibt Gesund und frohe Festtage Herzliche Grüsse Urs Niggli

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses