Karate-Schweizermeisterschaft 2018

| Do, 06. Dez. 2018

REGION: Mehrere Athleten von Karate Emme nahmen erfolgreich an der Karate-Schweizermeisterschaft teil. Lars Schertenleib und Cedric Seiler erreichten sogar die Goldmedaille und somit den Schweizermeistertitel in ihren Kategorien. zvg

Letztes Wochenende fand in Lyss / Aarberg die offizielle Schweizermeisterschaft statt. Als einziger Verein unserer Region konnten sich die Sportler von Karate Emme qualifizieren. In drei Swiss-Karate-League-Veranstaltungen durchs ganze Jahr mussten sich fast 1000 Athleten fürs Finale ihren Platz erkämpfen. Dies gelang diversen Athleten aus der Region, die bereits heute im Leistungszentrum von Karate Emme trainieren und von Swiss Olympic Athlets im Nachwuchsbereich gefördert werden.
 
Die Resultate im Einzelnen

Lars Schertenleib zeigte eine hervorragende Leistung und schaffte es zum ersten Mal, in der U16-Herren-Kata-­Kategorie Schweizermeister zu werden. Dies bestätigte sicherlich auch die Aufnahme anfangs Jahr in die Nationalmannschaft der Swiss Karate Federation.
Cedric Seiler gilt als kleiner Wirbelwind. Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde der talentierte und fleissige Athlet mit dem Schweizermeistertitel bei den Knaben Kata 13 Jahre verdient belohnt. Wie letztes Jahr konnte er seine Bestleistung im richtigen Moment einsetzen und seine Konkurrenz in den Griff bekommen.
Janik Schertenleib musste sich zwar von seinem Teamkollegen Cedric Seiler besiegen lassen, hatte aber Anfang Jahr das Vergnügen, in die Nationalmannschaft  aufgenommen zu werden. Jessika Bottecci, die nach einer Verletzung ihren Punkterückstand für eine SM-Teilnahme aufzuholen vermochte, erkämpfte sich eindrücklich den Vize-Schweizermeistertitel.
Obwohl Lila Ritz das ganze Jahr lang die Swiss Karate League dominierte, konnte sie an der Schweizermeisterschaft nicht an ihre Leistungen anknüpfen und musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben. Dies zur Verwunderung mancher Anwesenden...
Gian Aschwanden und Elena Blaser zeigten hervorragende Leistungen und konnten sich verdient ihre Bronzemedaillen abholen. Mit guten Leistungen zeigten diese Athleten im Ausland die besseren Ergebnisse als ihre Konkurrenten, müssen sich aber in der Schweiz wohl noch ihre Sporen verdienen. Elena Blaser schaffte es, sich sowohl bei den U21 wie auch bei der Elite eine Bronzemedaille zu erkämpfen.
Weiter konnten sich Aylin Salzmann, Jasmin Bottecci, Marcel Burkhalter, Laura Welschen und nicht zuletzt Anel Buchser, die Mitglied der Nati ist, für die SM qualifizieren und dort mit ihren Leistungen ihre Ränge in den Top Ten der Schweiz bestätigen. zvg

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses