Ein «Sunnestrahl» in Oberburg

| Di, 05. Nov. 2019

OBERBURG: In der neu eröffneten KiTa «Sunnestrahl» in Oberburg ist das Kind im Mittelpunkt. Aktuell gibt es noch freie Plätze. mwb

In der Kindertagesstätte «Sunnestrahl» an der Emmentalstrasse 11 in Oberburg wurde gestern Montag, 4. November 2019, der Betrieb aufgenommen. Am optimalen Standort bei der Bushaltestelle «Post» und nur wenige Gehminuten entfernt vom Bahnhof Oberburg bietet die Kita mit einer Kapazität von 18 Plätzen pro Tag Kleinkindern ab 14 Wochen, Vorschulkindern sowie Basisstufenkindern ein umfassendes und professionelles Betreuungsangebot. Neben der Ganztages- und Halbtagesbetreuung wird auch die ¾-Tagesbetreuung angeboten. Die Kita «Sunnestrahl» öffnet montags bis freitags um 6.30 Uhr für zwölf Stunden ihre Türen. Das Team der Kindertagesstätte um Franziska Ryf und Rolf Tschannen führt seit drei Jahren auch den Standort Koppigen erfolgreich. Sowohl in Oberburg als auch in Koppigen gilt beim Spielen, Lernen, Essen, Basteln, Bewegen und Erholen der Grundsatz «Das Kind im Mittelpunkt».

Freie Plätze vorhanden
Die Räumlichkeiten der Kita «Sunnestrahl» setzen sich aus einem Gruppenraum mit Baby-Ecke, einem Schlafraum, einer Spiel- und Bücherecke, einem Zeichnungs- und Bastelraum sowie einer Küche zusammen. Ab dem kommenden Frühling bietet dann auch der kita-eigene
Garten Raum zum Herumtollen. Spaziergänge und Spielplatzbesuche sind bereits jetzt Teil der täglichen Bewegung nach pädagogischem Konzept. Die Verpflegung wird in der Kita jeweils selbst gekocht, wobei auf eine ausgewogene Ernährung sowie auf Lebensmittelunverträglichkeiten geachtet wird. Ab August 2020 unterstützt die Kita «Sunnestrahl» Oberburg auch das Betreuungsgutschein-Angebot. mwb

Weitere Informationen dazu gibt es unter
www.kibon.ch. Kontakt: Kindertagesstätte «Sunnestrahl» Oberburg, Tel. 079 219 58 53 oder oberburg@kita-sunnestrahl.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neuer Kassier für den «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau

An seiner diesjährigen Hauptversammlung hat der «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau, die Vereinigung der FCHR-Junioren, einen neuen Kassier gewählt. Michael Staub, der bisher als Revisor der Vereinigung tätig gewesen war, löste Alfred Zaugg ab.