banner

Unterhaltungskonzert in Grünenmatt

| Mi, 26. Feb. 2020

GRÜNENMATT: Die Musikgesellschaft Grünenmatt-Waldhaus lud zum jährlichen Unterhaltungskonzert 2020, welches zum ersten Mal unter der Leitung des Dirigenten Jos Peperkamp stand. mwb

Die Musikgesellschaft Grünenmatt-Waldhaus (MGGW) hat intensive letzte Monate hinter sich: Bald nach dem sensationellen siebten Platz am bernisch-kantonalen Musikfest 2019 begann vor rund drei Monaten die Vorbereitung auf das Unterhaltungskonzert 2020. Ab November 2019 durfte die MGGW dann einen neuen Dirigenten bei sich willkommen heis­sen: den erfahrenen Jos Peperkamp. Ausserordentlich grosse Erfahrung sammelte der studierte Komponist während den vergangenen Jahrzehnten bei Auftritten mit verschiedenen Orchestern weltweit. Dass die Zusammenarbeit erst dreieinhalb Monate dauerte, merkte man am Unterhaltungskonzert jedoch nicht. Gespielt wurde souverän und ohne Hintergrundwissen hätte man bei der Darbietung des facettenreichen Musikprogramms denken können, dass die Musikgesellschaft Grünenmatt-Waldhaus und Peperkamp bereits seit einigen Jahren ein eingespieltes Team sind.

Vom «Rumtreiber» und dem «Niesen-Marsch»
Eröffnet wurde das Konzert mit Rudolf Herzers grossartigem Konzertmarsch «Hoch Heidecksburg». Nach der schnellen und fröhlichen Ode an die heilige Odilia, Patronin des Elsasses und Schutzpatronin des Augenlichts, wurde im Anschluss mit «Facedown» das Rampenlicht auf den jungen Marco Jaun gerichtet. Das Solo für das Euphonium mit seinen rhythmischen Passagen sowie den schönen Melodien gelang vorzüglich. Mit Armin Baurs «Niesen-Marsch» erklomm das Publikum gemeinsam mit der Musikgesellschaft Grünenmatt-Waldhaus dann beim Bergauflauf die 11 674 Stufen der Niesen-Treppe. Noch etwas ausser Atem ging es nach dem «Rumtreiber» und Harald Kolaschs «Freddy Quinn Medley», welches mit «Junge, komm bald wieder» oder auch «Unter fremden Sternen» zum Schunkeln einlud, in die Pause. Nach der kurzen Pause beeindruckte die Musikgesellschaft Grünenmatt-Waldhaus mit Sepp Neumayrs «Mein Heimatland», «Beauty and the Beast», die durch Thiemo Kraas arrangierte «80er-KULT(tour)», dem schönen, zum Träumen verleitenden «Sway» von Pablo Beltran Ruiz und zum Schluss Kevin Kaisershots «Girls, Girls, Girls».

Bestaunen, anfassen und ausprobieren
Ein besonderes Highlight des zweiten Konzertteils war Jos Peperkamps Medley aus beliebten Schweizer Volksliedern. Peperkamp, der im Jahr 2010 in die Schweiz zog, schreibt seit seinem 15. Lebensjahr kleinere Arrangements für Ensembles. Rund eine halbe Stunde nach Konzertschluss konnten die anwesenden grossen und kleinen Kinder auf der Bühne die Musikinstrumente des Orchesters bestaunen, anfassen und ausprobieren und so einen Einblick in die Welt der Musik erhaschen. Das Unterhaltungskonzert 2020 der Musikgesellschaft Grünenmatt-Waldhaus findet am Samstag,  29. Februar 2020, um 20.00 Uhr, zum dritten und letzten Mal statt. Ab 18.00 Uhr gibt es warme Küche und später Tanz und Unterhaltung mit «Farmer Bady». Zusätzlich gibt es eine grosse Tombola mit schönen Preisen. mwb

www.mggruenenmatt.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses