banner

Fulminantes Musical «Lost & Found»

| Di, 21. Mär. 2017

KIRCHBERG: Musik, Tanz und Theater standen im Saalbau Kirchberg auf dem Programm. Dort führten rund 150 Kinder und Jugendliche das Musical «Lost & Found» auf. Etwa 1200 Zuschauer besuchten die drei Vorstellungen – der Saalbau war bis auf den letzten Platz besetzt. red

Bereits zum vierten Mal führte die Hoger Jugendarbeit eine Eigenproduktion auf. «Unser Musical sehen wir als  Gemeinschaftsgenerationenprojekt», erklärt Stefan Grunder, Leiter der Hoger Jugendarbeit Kirchberg. «Egal ob 70 oder 5 Jahre alt, jeder hat seinen Beitrag zu diesem Musical geleistet.»

Begonnen haben die Vorbereitungen vor etwa zwei Jahren. Man wählte zusammen das Thema aus, die einzelnen Gruppen brachten ihre Ideen ein und begannen ihre Acts einzustudieren. Der OneVoice-Chor schrieb unter Leitung von Adrian Menzi die Songs, die Theatergruppe OneAct studierte die Rollen gemäss dem Drehbuch von Stefan Grunder ein und die einzelnen Tanzgruppen des Roundabout Kirchberg bereiteten eine eigene Choreografie vor. Vor rund drei Monaten begann man, alles zusammenzusetzen und regelmässig zusammen zu üben.

«We are a Family»
Sechs Geschwister bekommen vom Vater ihr Erbe ausgezahlt und begeben sich als Erstes in die Provinzbar ihres Dorfes, um ordentlich zu feiern. Der älteste Sohn Max wirft seine vom Vater geschenkte Uhr weg, da sie nicht mehr zu seinem neuen Lebensstil passe. Ein Bruder widmet sich zwei Damen, die ihn verführen. Die zwei übrigen Brüder wollen ihr Geld im Casino vermehren. Eine Tochter möchte die Welt bereisen, um Aufmerksamkeit auf ihrem Instagram-Account zu erhalten, und ihre beiden Schwestern begeben sich auf Shopping-Tour und wollen Model werden.

Das Glück ist jedoch nicht auf ihrer Seite: Die zwei Söhne verlieren alles Geld beim Pokern, der Backpackerin wird der Rucksack gestohlen und ihre Schwestern werden von Betrügerinnen übers Ohr gehauen.

Geplagt von Hunger und Elend finden sich die Geschwister im Fundbüro wieder, um die teure Uhr zu suchen. Dort treffen sie auf ihren Vater, welcher alle liebevoll in den Arm nimmt und ihnen mitteilt, er hätte seine Kinder verloren, doch nun habe er sie wiedergefunden.

Abgeschlossen wird das Musical mit dem Song «We are a Family», welcher von den 150 Kindern und Jugendlichen gesungen wird.
«Wir wollen den Kids eine Plattform geben, damit sie ihre Talente zeigen können, Gemeinschaft finden und ihren Glauben ausleben dürfen», erklärt Grunder. Das Musical «Lost & Found», von sechs einzelnen Gruppen konzipiert, überzeugte als vielseitiges, in sich stimmiges Gesamtprojekt. Die Sängerinnen, Tänzer und Schauspieler investierten viel Herzblut und begeis-terten mit beachtlichen Leistungen.
Die Hoger Jugendarbeit organisiert verschiedene Anlässe und bietet unterschiedliche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche an. Ob Jungschar, Theater, Lager oder Tanz, für jeden ist etwas mit dabei.

Werner Franz Liechti

Für mehr Informationen: http://www.kirche-kirchberg.ch/kinder-und-jugendarbeit/news/.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses